10 Follower
42 Ich folge
papiertaenzerin

Papiertaenzerin

Lesen und Tanzen ist Träumen

in anderen Welten!

Story gut, Charaktere leider zu flach

Sündige Leidenschaft - J.R. König

"(...) Steck deinen versifften Schwanz in irgendeine andere Barbiepuppe. Hast du doch bisher auch gemacht, oder? (...)"

 

Darum geht's:


Liebe versus Verlangen?
Lust versus Vertrautheit?
Abenteuer versus Sicherheit?
Was soll man tun, wenn man in seiner Beziehung nicht mehr glücklich ist, aber nicht aufgeben will?
Was soll man tun, wenn man sich zu einer anderen Person als dem eigenen Partner hingezogen fühlt und dieses Verlangen sich nicht abschalten lässt?
Wenn der Partner nichts dafür tut, dass die Beziehung weiterhin funktioniert und man beinahe schon in die Arme des Unsicheren, des Neuen getrieben wird?
Was würdest du tun?


Meine Meinung:


Dieses Ebook habe ich im Zusammenhang einer Blogtour zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank noch einamal an dieser Stelle.

 

Einstieg
Am Anfang erfährt man sofort, das Amelie Probleme mit ihrem Partner, Jamie, hat. Amelie nimmt dies sehr mit. Gemeinsam mit 4 weiteren Freunden fahren sie in den Urlaub und schon bei der Reise gibt es Probleme.

 

Schreibstil
Das Buch wird in der dritten Person geschrieben, was mir leider nicht so gut gefallen hat, ich komme mit sowas einfach schlecht klar. Abwechselnd wird aus verschiedenen Sichten geschrieben, meist aus der Sicht von Amelie und Elias, aber auch Jamie und die 3 weiteren Freunde bekommen ein paar Passagen.

 

Charaktere
Amelie, die Hauptprotagonistin, wird als schüchtern und zurückhaltend beschrieben, aufgrund ihrer "schweren" Vergangenheit. Leider bin ich im Laufe des Buches nicht warm geworden mit ihr. Sie nutzt Elias sehr aus und denkt nur an sich.
Im Allgemeinen sind die Charaktere leider sehr oberflächlich beschrieben, jedoch konnten mich Elias und Christian wirklich sehr begeistern.

 

Verlauf & Ende
Alles in allem war der Verlauf ok gewesen. Es war spannend, wie sich alles zwischen Amelie, Jamie und Elias entwickelt. Gerne hätte ich auch mehr von den anderen erfahren.
Das Ende war genau das was man hier erwartet hat. Das berühmte Happy End. Es passte als Abschluss zum Buch und man hätte es nicht anders wählen sollen.

 

 

Fazit:
3/5 Sternen


Alles in allem war das Buch ok. Leider waren mir die Charaktere zu flach beschrieben und der Schreibstil für mich nicht das Richtige. Gerne hätte ich noch die ein oder andere Überraschung gehabt. Dennoch hatte ich Spaß beim lesen.